Impressum | Datenschutz
Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Vorlage - GD/15/178  

Betreff: Bebauungsplan Nr. 38 "Gewerbegebiet Oelstorf II", 1. Änderung mit örtlicher Bauvorschrift
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Ina Smarsly
Federführend:Fachbereich Bauen Bearbeiter/-in: Smarsly, Ina
Beratungsfolge:
Bau-, Planungs- und Wegeausschuss Vorberatung
26.02.2015 
Sitzung des Bau-, Planungs- und Wegeausschusses ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss der Gemeinde Salzhausen Entscheidung

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
2015-01-23_GE Oelstorf II_Westteil_neueALK_Vorentwurf_A3  
2015-01-28_GE Oelstorf II_1Änd_Übersichtsplan_TG1-2  
2015-02-17_GE Oelstorf II_1Ä_Kurzbegründung (3)  

Sachverhalt:

Der Bebauungsplan Nr. 38 „Gewerbegebiet Oelstorf II“ mit örtlicher Bauvorschrift ist am 11.09.2014 und am 23.10.2014 durch Veröffentlichung im Amtsblatt in Kraft getreten.

 

Die in Gödenstorf ansässige Maschinenbaufirma SALMATEC möchte sich auf das direkt angrenzende großflächige Gewerbegebiet im westlichen Bereich des Bebauungsplans Nr. 38 „Gewerbegebiet Oelstorf II“ erweitern. Eine bislang geplante interne Erschließung dieses Gewerbegebietes mit Unterteilung in mehrere Grundstücke ist somit nicht länger vorgesehen.

 

Aufgrund dieser geänderten Zielvorstellungen für den westlichen Teilbereich des rechtskräftigen Bebauungsplanes muss die Erschließungsstruktur und die Baugrenzen an die geänderten Rahmenbedingungen angepasst werden.

 

Das Plangebiet wird in zwei Teilgeltungsbereiche untergliedert. Der 1. Teilgeltungsbereich umfasst den Bereich der ehemaligen Erschließungsstraße und Wendeanlage im Westen mit den daran angrenzend verlaufenden Baugrenzen sowie den Bereich der neuen Wendeanlage weiter östlich. Der ganz im Westen des Urplans liegende Teilgeltungsbereich 2 umfasst den Bereich der an der Westgrenze verlaufenden Baugrenze.

 

 


Finanzielle Auswirkungen:

 


Beschlussvorschlag:

Der Verwaltungsausschuss beschließt die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 38 „Gewerbegebiet Oelstorf II“, 1. Änderung mit örtlicher Bauvorschrift.

Der Verwaltungsausschuss beschließt die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 (1) BauGB. Zeitgleich werden die Träger öffentlicher Belange frühzeitig gem. § 4 (1) BauGB an der Planung beteiligt.

 


Anlagen:

Anlagen:

-              Anlage 1: Übersichtsplan

-              Anlage 2 und 3: Vorentwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes mit textlichen Festsetzungen und Kurzbegründung

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 2015-01-23_GE Oelstorf II_Westteil_neueALK_Vorentwurf_A3 (601 KB)      
Anlage 2 2 2015-01-28_GE Oelstorf II_1Änd_Übersichtsplan_TG1-2 (336 KB)      
Anlage 4 3 2015-02-17_GE Oelstorf II_1Ä_Kurzbegründung (3) (384 KB)      
Stammbaum:
GD/15/178   Bebauungsplan Nr. 38 "Gewerbegebiet Oelstorf II", 1. Änderung mit örtlicher Bauvorschrift   Fachbereich Bauen   Beschlussvorlage
GD/15/178-1   Bebauungsplan Nr. 38 "Gewerbegebiet Oelstorf II", 1. Änderung mit örtlicher Bauvorschrift   Fachbereich Bauen   Beschlussvorlage
GD/15/178-2   Bebauungsplan Nr. 38 "Gewerbegebiet Oelstorf II", 1. Änderung mit örtlicher Bauvorschrift Satzungsbeschluss   Fachbereich Bauen   Beschlussvorlage