Impressum | Datenschutz
Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Vorlage - Ga/20/092  

Betreff: Waldlehrpfad
- Konzeptvorstellung und Planung zur Umsetzung
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Gemeinde Garstedt Bearbeiter/-in: Beyer, Christa
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss der Gemeinde Garstedt Vorberatung
Rat der Gemeinde Garstedt Entscheidung
14.12.2020 
Sitzung des Rates der Gemeinde Garstedt - Sitzung abgesagt      
Rat der Gemeinde Garstedt Entscheidung
11.02.2021 
Sitzung des Rates der Gemeinde Garstedt ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
202010_Waldlehrpfad  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Im Rahmen der Dorfmoderation „Garstedt 2030“  hat sich die Arbeitsgruppe Waldlehrpfad gebildet. Das erste Treffen erfolgte im Februar 2020 mit einer Bestandaufnahme und ersten Ideen für die Reaktivierung des Waldlehrpfades. Im Sommer wurden die Vorschläge für das Konzept konkretisiert. Die ausführliche Beschreibung und der aktuelle Planungsstand ist der beigefügten Projekteschreibung zu entnehmen.

Die Untere Naturschutzbehörde (UNB) hat inzwischen signalisiert, dass das Projekt grundsätzlich weiterverfolgt werden kann.

Erforderlich ist als nächstes ein Bauantrag für den Neubau des „Waldklassenzimmers“. Bei einer Vor-Ort-Besichtigung ist der Zustand des sichtbaren Bestandsbaus fachlich geprüft worden. Der konkrete Zustand der Gerüstbalken und damit die Klärung der möglichen  Wiederverwendung für den Neubau kann erst beim Abbau festgestellt werden.

Das weitere Vorgehen muss zunächst mit den Grundeigentümern abgestimmt werden. Unabhängig davon, müssen die defekten Schilder und auch das „Waldklassenzimmer“ abgebaut werden.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:
 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Der Rat beauftragt die Verwaltung die folgenden Punkte zu veranlassen:

-          Fachgerechter Abbau des „Waldklassenzimmers“ und Einlagerung der Balken und Dachsparren

-          Abbau und ggf. Entsorgung der defekten Schilder,

-          Sichtung und Einlagerung der nutzbaren Schilder und Gestelle

-          Beratung des Konzeptes mit den Grundeigentümern

-          Vorbereiten des Bauantrags

.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

Projekbeschreibung – Stand Oktober 2020
 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 202010_Waldlehrpfad (790 KB)