Impressum | Datenschutz
Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Vorlage - GD/18/456  

Betreff: Beschluss der Jahresrechnungen 2008, 2009 und 2010 der Gemeinde Salzhausen
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Finanzausschuss der Gemeinde Salzhausen Vorberatung
05.04.2018 
Sitzung des Finanzausschusses der Gemeinde Salzhausen geändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss der Gemeinde Salzhausen Vorberatung
Rat der Gemeinde Salzhausen Entscheidung
21.06.2018 
Sitzung des Rates der Gemeinde Salzhausen ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Bilanz 2009 Gemeinde Salzhausen  
Bilanz 2010 Gemeinde Salzhausen  
Schlussbericht RPA Jahresrechnung 2009 und 2010 Gem.Salzhausen  
Aufstellung über- und außerplan 2010 Nachtrag Gem. Salzhausen  
Haushalts-Jahresrechnung 2008  
Schlussbericht RPA Jahresrechnung 2008  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

 Die Bilanzen und die dazugehörigen Jahresrechnungen 2009 und 2010 mit allen Anlagen wurden vom Rechnungsprüfungsamt (RPA) des Landkreises Lüneburg -Außenstelle Landkreis Harburg- geprüft. Im Bericht (Anlage) sind keine wesentlichen Beanstandungen festgestellt worden. Die gemachten Anmerkungen und Hinweise werden zukünftig beachtet. Das RPA bestätigt, dass die Jahresabschlüsse den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen und gemäß § 156 Abs. 1 NKomVG

  • die Haushaltspläne und die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung eingehalten wurden,
  • bei den Erträgen/Einzahlungen und Aufwendungen/Auszahlungen des kommunalen Geld- und Vermögensverkehrs nach den bestehenden Gesetzen und Vorschriften unter Beachtung der maßgebenden Verwaltungsgrundsätze und der gebotenen Wirtschaftlichkeit verfahren worden ist und
  • sämtliche Vermögensgegenstände, Schulden, Rechnungsabgrenzungsposten, Erträge, Aufwendungen, Einzahlungen und Auszahlungen enthalten sind und die Jahresabschlüsse die tatsächliche Vermögens-, Ertrags- und Finanzlage darstellen.

 

In beiden Jahren wurde ein Jahresüberschuss erwirtschaftet. 2009 in Höhe von 880.479,45 € (ordentlicher Überschuss 836.289,58 €, außerordentlicher Überschuss 44.189,87 €) und 2010 in Höhe von 488.816,94 € (ordentlicher Überschuss 430.802,49 €, außerordentlicher Überschuss 58.014,45 €). Die Bilanzen beider Jahre sind als Anlage beigefügt.

Der Bestand der liquiden Mittel betrug zum 31.12.2009 1.059.228,28 € und zum 31.12.2010 933.855,01 €.

 

Für das Jahr 2010 muss für die Rückstellung zum Finanzausgleich noch nachträglich ein außerplanmäßiger Aufwand in Höhe von 146.809,-- € genehmigt werden. Es handelt sich um eine zahlungsneutrale Buchung. Die Aufstellung ist als Anlage beigefügt.

 

Das RPA hat bei seiner Prüfung festgestellt, dass die Haushalts-/Jahresrechnung 2008 aus dem letzten Jahr der Kameralistik zwar geprüft, aber nicht vom Rat beschlossen wurde. Dieser Beschluss müsste mit der Entlastung des Gemeindedirektors noch nachgeholt werden. Prüfbericht und Jahresrechnung sind als Anlage angehängt.

Auch hier hat die Prüfung zu keinen Beanstandungen geführt, die laut RPA der Beschlussfassung über die Jahresrechnung 2008 sowie der Entlastung des Gemeindedirektors entgegenstehen.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:
Für den Nachtrag der außerplanmäßigen Ausgaben 2010, Ausgleich über Jahresrechnung mit Minderaufwendungen und Mehrerträgen bzw. Minderausgaben und Mehreinnahmen

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Die Bilanzen 2009 und 2010 und die dazugehörigen Jahresrechnungen in der vom Rechnungsprüfungsamt geprüften, vorliegenden Fassung werden beschlossen. Die damit verbundenen nachträglichen über- und außerplanmäßigen Ausgaben des Haushaltsjahres 2010 gemäß Anhang werden genehmigt. Dem Bürgermeister / dem Gemeindedirektor wird Entlastung erteilt.

Der aus der Jahresrechnung 2009 ermittelte ordentliche Überschuss in Höhe von

836.289,58 € wird der ordentlichen Überschussrücklage sowie der außerordentliche Überschuss in Höhe von 44.189,87 € der außerordentlichen Überschussrücklage zugeführt und in der Bilanz des Folgenjahres (2010) als solche ausgewiesen. Der aus der Jahresrechnung 2010 ermittelte ordentliche Überschuss in Höhe von 430.802,49 € wird der ordentlichen Überschussrücklage sowie der außerordentliche Überschuss in Höhe von 58.014,45 € der außerordentlichen Überschussrücklage zugeführt und in der Bilanz des Folgenjahres (2011) als solche ausgewiesen.

Die Jahresrechnung 2008 in der vom Rechnungsprüfungsamt geprüften, vorliegenden Fassung wird beschlossen. Dem Bürgermeister / dem Gemeindedirektor wird Entlastung erteilt.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

Bilanzen 2009 und 2010 Gemeinde Salzhausen

Prüfbericht 2009/2010 Gemeinde Salzhausen

Aufstellung über- und außerplanmäßiger Aufwendungen und Auszahlungen 2010 Gemeinde Salzhausen – Nachtrag

Haushaltsrechnung 2008 Gemeinde Salzhausen

Prüfbericht 2008 Gemeinde Salzhausen
 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Bilanz 2009 Gemeinde Salzhausen (27 KB)      
Anlage 2 2 Bilanz 2010 Gemeinde Salzhausen (28 KB)      
Anlage 3 3 Schlussbericht RPA Jahresrechnung 2009 und 2010 Gem.Salzhausen (149 KB)      
Anlage 4 4 Aufstellung über- und außerplan 2010 Nachtrag Gem. Salzhausen (6 KB)      
Anlage 5 5 Haushalts-Jahresrechnung 2008 (276 KB)      
Anlage 6 6 Schlussbericht RPA Jahresrechnung 2008 (565 KB)