Impressum | Datenschutz
Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Vorlage - SG/18/434  

Betreff: 58. Änderung des Flächennutzungsplanes
"GE-Fläche - Im Osterfelde, Wulfsen"
Aufstellungs- und Auslegungsbeschluss
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Andreas Ristau
Federführend:Fachbereich Bauen Bearbeiter/-in: Ristau, Andreas
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bauleitplanung Vorberatung
19.02.2018 
Sitzung des Ausschusses für Bauleitplanung ungeändert beschlossen   
Samtgemeindeausschuss Entscheidung

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Anlage_58. F-Planänderung  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Die Gemeinde Wulfsen hat die Änderung des Flächennutzungsplans mit dem Ziel der Ausweisung neuer Gewerbebauflächen sowie einer Grünfläche beantragt. Anlass hierfür ist die stetige Nachfrage von Gewerbebetrieben nach Gewerbebauflächen innerhalb der Gemarkung der Gemeinde Wulfsen.

In der beiliegenden Planzeichnung wird die mögliche Flächennutzungsplanänderung ersichtlich. Hierbei ist vorgesehen, dass eine Erweiterung der Flächen für Gewerbegebiete südlich der Straße „Im Osterfelde“ im Osten von Wulfsen stattfinden soll. Diese Fläche bietet sich insbesondere deswegen an, da bereits westlich angrenzend eine Fläche für Gewerbegebiete dargestellt ist (die auch entsprechend genutzt wird) und zudem in unmittelbarer Nähe zur Landestraße L 234 liegt, sodass die Ortslage von gewerblichen Betriebsverkehr weitgehend verschont bleibt. Ein harmonischer Übergang in die Natur und Landschaft soll mit der Darstellung einer Grünfläche mit der Zweckbestimmung „Pflanzstreifen“ erfolgen. Im Süden dieser Fläche kann bei der späteren konkreten Bauleitplanung eventuell auch ein Regenrückhaltebecken installiert werden.

In der Sitzung steht Herr Patt für weitere Erläuterungen zur Verfügung.

 

 


Finanzielle Auswirkungen:


 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

  1. Der Samtgemeindeausschuss beschließt die Aufstellung der 58. Änderung des Flächennutzungsplanes und billigt den Vorentwurf der 58. Änderung des Flächennutzungsplanes.
  2. Der Vorentwurf der 58. Änderung des Flächennutzungsplanes wird gemäß § 3 (1) BauGB frühzeitig öffentlich ausgelegt. Gleichzeitig werden die betroffenen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 (1) BauGB frühzeitig beteiligt.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

- Vorentwurf der 58. Änderung des Flächennutzungsplanes


 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage_58. F-Planänderung (585 KB)