Impressum | Datenschutz
Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Vorlage - SG/16/286  

Betreff: Erweiterung der Aufnahmekriterien für die Kindertagesstätten der Samtgemeinde Salzhausen
Status:öffentlich  
  Aktenzeichen:(10) 51 13 00
Beratungsfolge:
Ausschuss für Schulen, Jugend, Sport, Kultur Vorberatung
02.06.2016 
Sitzung des Ausschusses für Schulen, Jugend, Sport, Kultur ungeändert beschlossen   
Samtgemeindeausschuss Vorberatung
Rat der Samtgemeinde Salzhausen Entscheidung
16.06.2016 
Sitzung des Rates der Samtgemeinde Salzhausen ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:

Der Samtgemeinderat hat in seiner Sitzung am 14.12.1998 folgende Aufnahmekriterien für die Kindergären festgelegt.

  1. Alter des Kindes,
  2. Soziale und pädagogische Gründe

2.1.  Alleinerziehend,

2.2.  Keine sonstige Betreuung wg. Berufstätigkeit

2.3.  Geschwistersituation,

  1. Sonstige atypische Lebenssituationen,
  2. Anmeldedatum.

Diese Aufnahmekriterien haben in der Reihenfolge eine entsprechende Gewichtung.

Seit zwei Jahren wird die Platzvergabe für die Krippen und Kindergärten zentral im Rathaus durchgeführt. Hier hat sich gezeigt, dass eine Ergänzung der Vergabekriterien um den Punkt „5. Wohnort“ sinnvoll wäre. Es gibt immer wieder Fälle, bei denen Eltern eine Betreuung in einer entfernten Kindertagesstätte wünschen. Hier kam es nach den vorhandenen Vergabekriterien manchmal zu Pattsituationen zwischen einer wohnortnahen und einer entfernten Betreuung im Kindergarten. Insbesondere im Hinblick auf die nicht immer gegebene Mobilität beider Elternteile, sollte die wohnortnahe Betreuung bei der Platzvergabe Berücksichtigung finden.

Deshalb schlägt die Verwaltung vor, dass die Aufnahmekriterien für die Kindergärten für alle Kindertagesstätten festgeschrieben und um den Punkt „5. Wohnort“ erweitert wird.

 

 


Finanzielle Auswirkungen:
./.

 


Beschlussvorschlag:

Die Vergabekriterien für die Kindergärten werden um den Punkt „5. Wohnort“ ergänzt und gelten für alle Kindertagesstätten der Samtgemeinde Salzhausen.

 

 


Anlagen:

./.