Ratsinformationssystem

Auszug - Umbau-/Sanierungsmaßnahmen Dörpschün  

Sitzung des Rates der Gemeinde Salzhausen
TOP: Ö 12
Gremium: Rat der Gemeinde Salzhausen Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mo, 12.03.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:45   (öffentlich ab 19:28) Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus Sitzungszimmer
Ort: Rathausplatz 1, 21376 Salzhausen
GD/17/398-1 Umbau-/Sanierungsmaßnahmen Dörpschün
   
 
Status:öffentlich  
  Bezüglich:
GD/17/398
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Frau Mestmacher übergibt das Wort an Frau Oertzen. Frau Oertzen führt in den Sachverhalt ein.

Herr Eberhard fragt, wie es zu den hohen Kosten der Notleiter kommt.

Fachbereichsleiter Herr Ristau antwortet, dass aufgrund der speziellen Anforderungen an die Notleiter die Kosten sehr hoch sind.

Frau Mestmacher führt die im Verwaltungsausschuss besprochenen zwingend erforderlichen Maßnahmen auf.

Frau Oertzen möchte wissen, wenn Arbeiten vorrangig erfolgen, ob dann die Fördermittel wegfallen.

Herr Krause antwortet, dass für alle Maßnahmen, die vor einem Fördermittelbescheid durchgeführt werden, die Fördermittel entfallen.

Herr Bockelmann fragt, ob es bestimmte Vorgaben für das anstehende Konzept gibt.

Herr Krause antwortet, dass die Anträge mit dem ARL vorab abgestimmt werden.

Es werden keine weiteren Fragen gestellt.

 


Beschluss:
1. Die zwingend notwendigen Dach- und Dachkastenarbeiten sind kurzfristig auszuführen. Die Verwaltung wird beauftragt Kostenvoranschläge einzuholen.

2. Zusätzlich sind alle Außentüren (ausgenommen das große Scheunentor) in das Gesamtkonzept aufzunehmen. Die Verwaltung wird beauftragt Kostenvoranschläge für das Richten der Türen und für Doppelverglasung der Türen einzuholen.

3. Die Verwaltung erhält den Auftrag prüfen zu lassen, ob der zentrale Sicherungskasten aus der Küche verlegt werden kann.

4. Für die nötigen und die möglichen Maßnahmen wird im zuvor beschriebenen Umfang von der Verwaltung ein Konzept erstellt und bis zum 15.09.2018 ein Antrag auf Förderung beim Amt für Regionale Landesentwicklung gestellt.

 

 

 


Abstimmungsergebnis:

Ja- Stimmen:

12

Enthaltungen:

  1