Impressum | Datenschutz
Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Auszug - Anfragen und Anregungen  

Sitzung des Rates der Gemeinde Salzhausen
TOP: Ö 15
Gremium: Rat der Gemeinde Salzhausen Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 12.06.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:40   (öffentlich ab 19:52) Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus Sitzungszimmer
Ort: Rathausplatz 1, 21376 Salzhausen
 
Wortprotokoll

Herr Abegg merkt an, dass die Grabstätte Dr. Denckmann abgängig sei. Der Bauhof wird beauftragt, die Grabstätte zu sichten und kleinere Ausbesserungen vorzunehmen. Sofern diese grundsätzlich neu hergerichtet werden muss, wird das Thema in der kommenden Sitzung des zuständigen Ausschusses beraten. Herr Bockelmann fragt nach, wann die Grabstätte abläuft. Die Verwaltung wird beauftragt, dies zu prüfen. (Nachrichtlich: Die Grabstätte wird 2019 ablaufen.)

Herr Schaedel stellt eine Rückfrage zum Sachstand im Bauvorhaben Bahlmann. Herr Ristau berichtet, dass der Bauantrag eingegangen sei.

Frau Oertzen fragt, ob es schon Entwürfe für die Gestaltung der Stromkästen gebe. Bisher liegen keine Entwürfe vor. Die Verwaltung wird beauftragt, weitere Künstler anzufragen.

Außerdem werden Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge zur neuen Bürgerinformationsbroschüre gemacht.

Herr Klaproth fragt nach dem Sachstand in Sachen Bushaltestellen. Er gibt den Hinweis, dass das Bushaltehäuschen Höhe Igelweg abgängig sei. Die Verwaltung wird beauftragt, dies zu prüfen.(Nachrichtlich: Herr Ristau hat dies geprüft. Das Wartehäuschen ist standfest.) Weiterhin fragt Herr Klaproth, wann der Fußweg zwischen der Straße „Am Osterbach“ und dem Ortsausgang ausgebessert wird. Herr Ristau antwortet, dass dies bereits in Auftrag gegeben wurde.(Nachrichtlich: In Höhe des Blitzers wurde der Fußweg ausgebessert.)