Impressum | Datenschutz
Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Protokollinformationen sind noch vorläufig! - 4. Nahverkehrsplan 2017 - 2021, 1. Entwurf  

Sitzung des Rates der Samtgemeinde Salzhausen
TOP: Ö 10
Gremium: Rat der Samtgemeinde Salzhausen Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 30.03.2017 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 20:49 Anlass: Sitzung
Raum: Gasthof Vossbur
Ort: Wulfsener Str. 4, 21442 Tangendorf
SG/17/347-1 4. Nahverkehrsplan 2017 - 2021, 1. Entwurf
   
 
Status:öffentlich  
  Bezüglich:
SG/17/347
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Gehrke übergibt das Wort an den Ausschussvorsitzenden Herrn Nottorf. Dieser weist darauf hin, dass der Entwurf des 4. Nahverkehrsplanes sehr kurzfristig vor der Sitzung des Ordnungsausschusses bei der Samtgemeinde eingegangen ist. Die Samtgemeindeverwaltung hat daher die Mitgliedsgemeinden um eine Stellungnahme gebeten.

Samtgemeindebürgermeister Krause erläutert, dass der Rat der Gemeinde Salzhausen bereits ausführlich dazu beraten und den Beschluss gefasst hat, morgens und abends je zwei Schnellbusse ab dem ZOB Salzhausen mit einem Stopp in Garstedt direkt zum Winsener Bahnhof zu beantragen. Dies würde die Fahrtzeit um zirka 50 % reduzieren.

Ratsfrau Hinsch erklärt, dass die Gemeinde Garlstorf nicht damit einverstanden ist, dass der Schnellbus nur in Garstedt halt macht. Die Ratskollegen aus Garlstorf würden es begrüßen, wenn die Schnellbuslinie über Garlstorf fährt. Einen entsprechenden Antrag hat die Gemeinde Garlstorf gestellt. Samtgemeindebürgermeister Krause fasst den Antrag der Gemeinde Garlstorf kurz zusammen. Dieser beinhaltet eine Schnellbuslinie mit einer Fahrtzeit von zirka 34 Minuten mit Start in Salzhausen und Stopps in Oelstorf, Garlstorf, Toppenstedt (1 Stopp) und Garstedt, das Endziel ist ebenfalls der Winsener Bahnhof.

Herr Krause weist darauf hin, dass der Samtgemeinderat lediglich einen Antrag an den Landkreis Harburg stellen kann. Eine Entscheidung über die Umsetzung hat der Kreistag zu beschließen.

Ratsfrau Schmiedebach fragt, wie viele Haltestellen in Salzhausen von den Schnellbussen angefahren werden würden.

Herr Krause antwortet, dass ein Vorschlag vom Landkreis kam, am Toppenstedter Kirchweg eine Bushaltestelle einzurichten. Diese würde dann ebenfalls, zzgl. zum ZOB angefahren werden.

Herr Abegg begrüßt den Antrag einer Schnellbuslinie und stellt heraus, dass dies gerade für Berufspendler die Attraktivität des Busfahrens steigern würde.

Herr Jagau fordert, dass die Linie über Garlstorf dennoch geprüft wird. Er befürchtet ansonsten eine zu geringe Auslastung der Busse. 

Herr Beyer weist darauf hin, dass mit der 4406 bereits eine sehr gute Anbindung vieler Mitgliedsgemeinden an Winsen Luhe gegeben ist und befürwortet eine Schnellbuslinie mit nur einem Halt in Garstedt.

Frau Mestmacher ist es besonders wichtig, dass eine Mobilität per Bus ebenfalls an Sonntagen gewährleistet ist.

Der Fachausschussvorsitzende weist nochmals darauf hin, dass es vorerst um einen grundlegenden Antrag geht und der Kreistag Beschlüsse fasst.

Samtgemeindebürgermeister Krause schlägt vor, dass im ersten Schritt der vorgeschlagene Antrag gestellt wird. Er befürchtet, dass es sehr schwierig sein wird zwei Anträge gleichzeitig zu stellen.

Der Ratsvorsitzende schlägt ebenfalls vor, den der Beratungsunterlage beigefügten Antrag der Samtgemeinde Salzhausen an den Landkreis Harburg zu stellen und das Thema erneut im Fachausschuss zu beraten, wenn der Kreistag seinen Beschluss gefasst hat.

 


Beschluss:  
Der Rat der Samtgemeinde Salzhausen beschließt den der Beratungsunterlage beigefügten Antrag der Samtgemeinde Salzhausen an den Landkreis Harburg.

Die Verwaltung wird beauftragt das Thema erneut in die politische Beratung zu geben, wenn der Beschluss des Kreistages einschließlich der finanziellen Anteile der Samtgemeinde / Gemeinde vorliegt.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Ja- Stimmen: 29

 

Nein- Stimmen: 1

 

Enthaltungen: 0