Ratsinformationssystem

Protokollinformationen sind noch vorläufig! - Sachbericht über die Jugendarbeit 2011 der Reso-Fabrik inklusive Verwendungsnachweis  

Sitzung des Jugendausschusses
TOP: Ö 6
Gremium: Jugendausschuss der Gemeinde Salzhausen Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 21.05.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 20:30 Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus Sitzungszimmer
Ort: Rathausplatz 1, 21376 Salzhausen
GD/12/045 Sachbericht über die Jugendarbeit 2011 der Reso-Fabrik inklusive Verwendungsnachweis
     
 
Status:öffentlich  
  Aktenzeichen:(10) 51 21 00
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Ausschussvorsitzende Mestmacher leitet anhand der Sitzungsvorlage GD/12/045 in den Sachverhalt ein und äußert erfreut, dass aus einer Vielfalt von Maßnahmen im Bereich der Jugendarbeit ein großes Ganzes zu erkennen ist

Ausschussvorsitzende Mestmacher leitet anhand der Sitzungsvorlage GD/12/045 in den Sachverhalt ein und äußert erfreut, dass aus einer Vielfalt von Maßnahmen im Bereich der Jugendarbeit ein großes Ganzes zu erkennen ist.

Frau Rase von der Reso-Fabrik erläutert den mit der Einladung versendeten Jahresbericht zur Jugendarbeit in Salzhausen 2012 und beantwortet einzelne Fragen. Auf Grund der ausgebliebenen Resonanz von Jugendlichen auf die festen Sprechzeiten in der Schule oder im JUZ wird sie zukünftig Sprechzeiten über Facebook mit den Jugendlichen vereinbaren. Die Jugendlichen wollen einen Gesprächstermin, wenn es ihnen unter den Nägeln brennt und nicht bis zu einer festen Sprechzeit warten. Außerdem hätte sie gerne einen BUFDI zur Unterstützung ihrer Arbeit und als männlichen Betreuer bei Fahrten mit den Jugendlichen. Ein BUFDI ist aber im Moment sehr schwer zu bekommen.

Gemeindedirektor Krause fragt, ob eine Unterstützung auch im Rahmen eines Praktikums eines studierenden Sozialpädagogen erfolgen könnte.

Ausschussvorsitzende Mestmacher sieht die Möglichkeit diese Person im gesamten Bereich der Jugendarbeit in Salzhausen einzusetzen.

Gemeindedirektor Krause teilt mit, dass die Verwaltung die Rahmenbedingungen und die Kosten für einen BUFDI und ein begleitendes Praktikum im Rahmen eines Studiums ermitteln wird.

Frau Rase äußert, dass die Reso-Fabrik den Überschuss in von Höhe von 498,54 € aus dem Jahr 2011 gerne in der Rücklage für 2012 behalten möchte.

Beschluss:

Beschluss:

Der im Verwendungsnachweis für das Jahr 2011 ermittelte Überschuss in Höhe von 498,54 € darf als Rücklage in das Jahr 2012 übernommen und weiter für die Jugendarbeit verwendet werden.

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

Einstimmig