Ratsinformationssystem

Protokollinformationen sind noch vorläufig! - Haushaltsplan 2022/2023 - Teilhaushalte des Ausschusses für Kinder, Jugend, Sport, Kultur  

Sitzung des Ausschusses für Kinder, Jugend, Sport, Kultur der Samtgemeinde Salzhausen
TOP: Ö 8
Gremium: Ausschuss für Kinder, Jugend, Sport, Kultur der Samtgemeinde Salzhausen Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mo, 03.05.2021 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 20:47 Anlass: Sitzung
Raum: Dörpschün
Ort: Am Lindenberg 5 B, 21376 Salzhausen
SG/21/678-1 Haushaltsplan 2022/2023 - Teilhaushalte des Ausschusses für Kinder, Jugend, Sport, Kultur
   
 
Status:öffentlich  
Aktenzeichen:(10) 20 21 01Bezüglich:
SG/21/678
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Stellvertretender Ausschussvorsitzender Herr Klaproth leitet anhand der Sitzungsvorlage SG/21/678-1 in den Sachverhalt ein. Bezüglich der schwankenden und teilweise niedriger veranschlagten Personalkosten in den Kindertagesstätten weist er darauf hin, dass dies mit der Fluktuation beim Personal zusammenhängt. Langjährige Beschäftigte und damit teurere Beschäftigte werden durch neue und damit günstigere Beschäftigte ersetzt. Diese Kosten werden in Zukunft aber wieder ansteigen.

Ausschussmitglied Bartels fragt in diesem Zusammenhang an, ob nicht die Gefahr besteht, dass Qualität der Betreuung nachlässt, wenn so viele neue Beschäftigte eingestellt werden.

Beratendes Mitglied Frau Bieletzki erklärt, dass dies nicht unbedingt der Fall sein muss. Die neuen und jungen Erzieherinnen sind grundsätzlich gut ausgebildet.

Fachbereichsleiter Herr Ruth ergänzt zu den Ausführungen in der Sitzungsvorlage zwei Veränderungen, beim Produkt 27200 „Bücherei“, die noch aufgenommen werden müssen. Beim Sachkonto 3321000 „Benutzungsgebühren und ähnliche Entgelte“ ist der Ansatz von 6.000,- € auf 8.000,- € anzuheben und beim Sachkonto 4221320 „Unterhaltung des sonst. bewegl. Vermögens Bücherei Garstedt“ ist der Ansatz von 800,- € auf 500,- € zu reduzieren. Des Weiteren beantwortet er Fragen aus dem Fachausschuss zu einzelnen Haushaltsansätzen.

Stellvertretender Ausschussvorsitzender Herr Klaproth fragt allgemein an, ob die veranschlagte Investition für die Dachsanierung der Auetalsporthalle wirklich in dem Kostenumfang ausgeführt werden muss. Zusätzlich weist er noch auf den Antrag der UWG hin. Er schlägt vor, den vorgelegten Haushaltsplanentwurf ersteinmal nur zur Kenntnis zu nehmen, da ja noch viele Sitzungen zu dem Thema folgen. Er fordert aber alle Fraktionen noch einmal eindringlich auf, sich Gedanken über mögliche Einsparungen zu machen. Das Defizit der Samtgemeinde Salzhausen liegt in Kürze bei 21 Mio. €.

 


Beschluss:
 

Die im Haushaltsplanentwurf 2022/2023 veranschlagten Haushaltsansätze werden, mit den von Herrn Ruth beim Produkt 27200 „Bücherei“ erläuterten Veränderungen, zustimmend zur Kenntnis genommen. Alle Fraktionen werden aufgefordert mögliche Einsparvorschläge vorzuschlagen.

 


Abstimmungsergebnis:Einstimmig