Impressum | Datenschutz
Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Protokollinformationen sind noch vorläufig! - Bericht des Samtgemeindebürgermeisters  

Sitzung des Rates der Samtgemeinde Salzhausen
TOP: Ö 17
Gremium: Rat der Samtgemeinde Salzhausen Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 22.03.2021 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 20:30 Anlass: Sitzung
Raum: Aue Turnhalle Garstedt
Ort:
 
Wortprotokoll

Herr Krause berichtet zu folgenden Themen:

 

Corona-Pandemie

Im Landkreis Harburg wird damit gerechnet, dass noch vor Ostern die Inzidenz von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner erreicht wird. Bleibt die Inzidenz über drei Tage stabil über diesem Wert, muss mit weiteren Beschränkungen gerechnet werden. (Nachrichtlich: Die Inzidenz von 101,8 wurde am 23.03.2021 erreicht.)

 

Aktuell werden die Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz abgewartet. Die Länder passen ihre Verordnungen nach den jeweilig geltenden Beschlüssen individuell an und bessern teilweise tagesaktuell nochmal nach. Herr Krause bemängelt diesbezüglich die Intransparenz. Die Kommunikation zu den geltenden Maßnahmen werde dadurch alltäglich immer schwieriger, da man den Bürgerinnen und Bürgern einige Maßnahmen kaum noch begründen kann. Eine abnehmende Akzeptanz der Bürgerinnen und Bürger zu diesen Maßnahmen ist deutlich spürbar.

 

 

Luca-App

Die Hauptverwaltungsbeamten des Landkreises sind sich einig, dass diese App im Landkreis getestet werden soll. Herr Krause berichtet von einer weiteren App, die sich im Test befindet. Sobald es hierzu weitere Neuigkeiten gibt, wird die Verwaltung berichten.

 

Testzentrum

Das Corona-Testzentrum der Samtgemeinde Salzhausen wird noch vor Ostern eröffnet. Alle Einwohnerinnen und Einwohner der Samtgemeinde können dort nach vorheriger Anmeldung einmal wöchentlich einen kostenlosen Schnelltest durchführen lassen. Die/der Getestete erhält im Anschluss eine Bescheinigung über das Testergebnis. In Kooperation mit der Johanniter-Unfall-Hilfe und den niedergelassenen Apotheken wird dies im alten Feuerwehrgerätehaus eingerichtet. Die Johanniter stellen das Fachpersonal, die entsprechende Schutzausrüstung, Sachmittel und die entsprechende IT-Infrastruktur zur Verfügung. Die Samtgemeinde stellt die Räumlichkeiten und die vorgeschriebene Einrichtung. Die Kosten der Samtgemeinde belaufen sich einmalig auf ca. 2.800,- € sowie monatlich laufend auf ca. 1.100,- €. Wie lange das Testzentrum vorgehalten wird, ist noch unklar.

Eine Pressemitteilung zur Information für die Bürgerinnen und Bürger ist in Vorbereitung.

Herr Forker fragt, wie viele Tests dort pro Tag durchgeführt werden können. Herr Krause erläutert, dass die Tests nur nach vorheriger Anmeldung erfolgen und wir die Nachfrage abwarten müssten.

Frau Jordan hakt nach, ob positive Testergebnisse direkt an das Gesundheitsamt gemeldet werden. Herr Krause informiert darüber, dass die Ergebnisse vorerst nicht per Schnittstelle an das Gesundheitsamt weitergeleitet werden. Bürgerinnen und Bürger würden allerdings darüber informiert, wie zu verfahren ist, wenn ein positives Ergebnis auftritt.

 

Fertigstellung Feuerwehrgerätehaus

Herr Krause berichtet, dass die Feuerwehr am vergangenen Wochenende in das neue Feuerwehrgerätehaus umgezogen ist. Auf eine große Einweihungsfeier muss aufgrund der Pandemiesituation leider verzichtet werden. Herr Krause erläutert, dass daher am 25.03.2021 in einem kleinen Kreis offiziell der Schlüssel übergeben werden soll. Die Presse wird hierzu ebenfalls eingeladen.

Sofern jemand Interesse daran hat, sich das Feuerwehrgerätehaus anzuschauen, ist nach vorheriger Terminabstimmung eine individuelle Besichtigung möglich. 

 

Ehrung für langjährige Feuerwehrzugehörigkeit

Herr Ewald Gerdau aus Vierhöfen wurde kürzlich für 80-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt. Aufgrund der Situation konnte die Ehrung nur in einem kleinen Kreis stattfinden.

 

Flüchtlingsunterkunft

Herr Krause berichtet, dass aufgrund der Pandemie seit ca. einem halben Jahr keine Familiennachzüge mehr registriert wurden. Die Unterkunft in Gödenstorf wird aufgelöst. Aktuell lebt dort noch eine Familie, die in der Unterkunft in Eyendorf untergebracht werden soll. Die anderen Familien konnten Wünsche äußern, denen der Landkreis nachkommen konnte.

Aufnahme Kredit

Herr Emcke berichtet darüber, dass Anfang des Jahres ein Kredit in Höhe von 1 Mio. € mit einer Laufzeit von 30 Jahren für das Feuerwehrgerätehaus abgeschlossen wurde.