Impressum | Datenschutz
Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Protokollinformationen sind noch vorläufig! - Waldlehrpfad - Konzeptvorstellung und Planung zur Umsetzung  

Sitzung des Rates der Gemeinde Garstedt
TOP: Ö 9
Gremium: Rat der Gemeinde Garstedt Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 11.02.2021 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 20:57 Anlass: Sitzung
Raum: Feuerwehrgerätehaus Garstedt
Ort: Hauptstr. 1 b, 21441 Garstedt
Ga/20/092 Waldlehrpfad
- Konzeptvorstellung und Planung zur Umsetzung
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:Gemeinde Garstedt Bearbeiter/-in: Beyer, Christa
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Es gibt einen Arbeitskreis für den Waldlehrpfad, der einen Konzeptvorschlag erstellt hat.

Dieser wurde der Naturschutzbehörde und den Waldeigentümern vorgelegt.

Von der UNB gab es bisher eine grundsätzliche Zustimmung. Das „Waldklassenzimmer“ soll einen anderen Standort bekommen und die kaputten Dinge z.B. Schilder müssen abgebaut werden. Die Gemeinde möchte das zum Teil  mit eigenem Personal  schaffen bzw. hat die  Jugendfeuerwehr Wulfsen ihre Hilfe angeboten. Es wurde kurz darüber diskutiert auch über die Kosten und festgestellt, dass zunächst Angebote eingeholt werden.

Ein Bauantrag muss gestellt werden.

 


Beschluss:
 

Der Rat beauftragt die Verwaltung die folgenden Punkte zu veranlassen:

-          Fachgerechter Abbau des „Waldklassenzimmers“ und Einlagerung der Balken und Dachsparren

-          Abbau und ggf. Entsorgung der defekten Schilder,

-          Sichtung und Einlagerung der nutzbaren Schilder und Gestelle

Beratung des Konzeptes mit den GrundeigentümernVorbereiten des Bauantrags .

 


Abstimmungsergebnis:Einstimmig