Impressum | Datenschutz
Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Protokollinformationen sind noch vorläufig! - Beratung und Beschlussfassung über die weitere Vorgehensweise zum Teilneubau der Grundschule Salzhausen  

Sitzung des Rates der Samtgemeinde Salzhausen
TOP: Ö 9
Gremium: Rat der Samtgemeinde Salzhausen Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 27.06.2019 Status: öffentlich
Zeit: 19:31 - 20:44 Anlass: Sitzung
Raum: Bleecken´s Gasthaus
Ort: Hauptstraße 24, 21442 Toppenstedt
SG/18/479-2 Beratung und Beschlussfassung über die weitere Vorgehensweise zum Teilneubau der Grundschule Salzhausen
   
 
Status:öffentlich  
Aktenzeichen:(10) 40 20 12Bezüglich:
SG/18/479
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Ratsvorsitzender Herr Gehrke führt in die Sitzungsvorlage ein und übergibt das Wort an Herrn Samtgemeindebürgermeister Krause.

 

Herr Krause erläutert, dass ein 4-zügiger Teilneubau mit Option auf einen Anbau von der Verwaltung empfohlen wird. Aufgrund der anhaltend rückläufigen Geburtenraten und ebenso negativen Prognosen für die zukünftige Entwicklung der Zahlen ist man zu dem Ergebnis gekommen, dass diese Anpassung der Ausschreibungsunterlagen, von vorerst 4 ½ -zügig auf 4-zügig mit Option auf einen weiteren Anbau, vorgenommen werden sollte. Herr Krause berichtet, dass der Samtgemeindeausschuss dem Samtgemeinderat ebenfalls den 4-zügigen Teilneubau der Grundschule Salzhausen mit optionaler Anbaumöglichkeit empfiehlt.

 

Herr Gehrke erkundigt sich daraufhin, ob es seitens der Ratsmitglieder Fragen gibt.

 

Ratsmitglied Herr Gajewski erkundigt sich nach der Höhe der möglichen Einsparung durch die Anpassung des Bauvorhabens.

Herr Krause antwortet ihm, dass eine Einsparung in Höhe von ca. 700.000€ möglich ist, was auch in der Beschlussvorlage dargestellt worden ist.

 

Ratsmitglied Frau Oertzen ergänzt, dass auch der Schulausschuss beide Neubaumöglichkeiten diskutiert hat und sich darin einig ist, dass Leerstände vermieden werden sollen. Daher befürwortet sie den 4-zügigen Teilneubau mit der Option eines Anbaus, sollte einmal Bedarf nach mehr Platz bestehen.

 

Herr Krause ergänzt, dass zwischenzeitlich der Teilnahmewettbewerb ausgeschrieben wurde und 3 Firmen die Voraussetzungen und Kriterien erfüllen konnten. Diese Firmen werden in den nächsten 10 Tagen darum gebeten, die Ausschreibungsunterlagen bis September/ Oktober 2019 einzureichen.

 

Ratsmitglied Herr Schaedel erkundigt sich, ob es sich bei den 3 Firmen um regionale oder überregionale Unternehmen handelt. Herr Krause antwortet ihm, dass es sich durchweg um deutsche Firmen handelt.

 

Ratsvorsitzender Herr Gehrke erkundigt sich, ob es seitens der Ratsmitglieder weitere Fragen gibt. Dies ist nicht der Fall.

 

 


Beschluss:
 

Die Samtgemeinde Salzhausen beschließt einen 4-zügigen Teilneubau der Grundschule Salzhausen mit optionaler Anbaumöglichkeit.

 


Abstimmungsergebnis:

Ja- Stimmen: 22

 

Nein- Stimmen: /

 

Enthaltungen: /