Impressum | Datenschutz
Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Auszug - Vorstellung der Prioritätenliste 2019  

Sitzung des Straßen- und Wegeausschusses
TOP: Ö 5
Gremium: Straßen- und Wegeausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 04.02.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 20:54 Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus Sitzungszimmer
Ort: Rathausplatz 1, 21376 Salzhausen
GD/19/526 Vorstellung der Prioritätenliste 2019
   
 
Status:öffentlich  
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Im Folgenden wird die Prioritätenliste, deren Umfang sich aus der Begehung 2018 ergeben hat, besprochen.

 

 

 

 

Fierlaßberg:

 

Die Einmündung vom Fierlaßberg in die Kreisstraße muss verbreitert werden, wenn die zusätzlichen Grundstücke in der Straße bebaut worden sind. Hierzu stellt sich die Frage, inwieweit die Kosten eventuell auf die Bauherrn der neuen Grundstücke umlegbar sind. Grundsätzlich stößt die Maßnahme auf wenig Verständnis und soll möglichst lange herausgezögert werden.

 

Luhestraße:

 

Herr Eberhard schlägt vor den Fußweg zurückzubauen, die Straße zu verbreitern und einen mit einer Linie gekennzeichneten Weg abzutrennen. Auf diese Weise soll eine Kostenersparnis erzielt werden. Frau Beer weist noch einmal auf die Wichtigkeit des Fußweges hin.

Die Maßnahme soll im Haushalt 2020/2021 eingeplant werden. Bis dahin auftretende, leichte Schäden sollen durch Reparaturmaßnahmen des Bauhofes behoben werden.

Für die Planung und Umsetzung der Maßnahme wird ein Ing. Büro beauftragt.

 

Wirtschaftsteil des Wiesenweges:

 

Der in der Prioritätenliste vorgeschlagenen Sanierungsart wird zugestimmt. Die Sanierung soll auf ein Minimum reduziert werden um eventuell die Hälfte der veranschlagten Kosten einzusparen.

 

Am Bohnenberg:

 

Es sollen nur Ausbesserungen am Fußweg vorgenommen werden. Die von Fahrzeugen, die an den parkenden Bussen vorbei fahren, verursachten Spurrinnen, sollen vorerst nicht begradigt werden. Eine Gefahr geht von den Rinnen nicht aus.

 

Die weiter auf der Liste aufgeführten Maßnahmen an der Gosse am Wiesenweg, am Seitenraum der Schützenstraße im Bereich Sporthus, am Fußweg des Spechtweges und des Röndahler Weges sollen, wie auf der Liste vorgeschlagen, in 2019 ausgeführt werden.

Die Kosten für die zuvor genannten Unterhaltungsmaßnahmen belaufen sich auf ca. 48.500€ und sind im Haushaltsansatz für 2019 enthalten.

 


Beschluss:
 

Der Straßen- und Wegeausschuss empfiehlt dem Verwaltungsausschuss:

 

-          Die Mittel für die Sanierung der Luhestraße von 172.000 € im Haushaltsjahr 2020 einzustellen und die Maßnahme 2020 auszuführen. Es wird eine Ausführung mit abgesenktem Fußweg aus Asphalt angestrebt. Diese Ausführung wird die Kosten vermutlich noch reduzieren. Mit der Planung wird ein Ing. Büro beauftragt. 

-          Der Wirtschaftsteil des Wiesenweges wird auf einem Teilstück von ca. 900 m geschreddert und mit einer Nutzschicht aus Brechsand versehen.

-          Der Seitenraum der Schützenstraße wird im Bereich des Sporthus/Schützenplatz mit einem 3 m breiten Asphalt Recycling Belag versehen.

-          Die Arbeiten zur Instandsetzung der Gosse des Wiesenweges, dem Fußweg am Spechtweg und dem Fußweg am Röndaler Weg werden im Rahmen des Kleinvertrages für Straßenbauarbeiten im Laufe des Jahres 2019 umgesetzt.

 

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig

Ja- Stimmen:

7

Nein- Stimmen

-

Enthaltungen:

-