Ratsinformationssystem

Protokollinformationen sind noch vorläufig! - 53. Änderung des Flächennutzungsplanes "Am Sportplatz / Auegrund" -Tangendorf - Auslegungsbeschluss   

Sitzung des Ausschusses für Bauleitplanung
TOP: Ö 6
Gremium: Ausschuss für Bauleitplanung Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mo, 27.08.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 19:34 Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus Sitzungszimmer
Ort: Rathausplatz 1, 21376 Salzhausen
SG/17/350-1 53. Änderung des Flächennutzungsplanes
"Am Sportplatz / Auegrund" -Tangendorf
- Auslegungsbeschluss
   
 
Status:öffentlich  
  Bezüglich:
SG/17/350
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Ausschussvorsitzende Herr Beyer führt anhand der Sitzungsvorlage SG/17/350-1 in den Sachverhalt ein.

Herr Schaedel stellt den Antrag die Flurstücke 209/13 und 209/22 in der 53. Änderung des Flächennutzungsplans als Baulandfläche auszuweisen, da die Zweckbestimmung „Friedhof“ fraglich ist. Herr Schaedel begründet den Antrag damit, dass in den letzten Jahrzehnten aufgrund der geänderten „Bestattungskultur“ es keinen erhöhten Bedarf an Grabstellen gegeben hat und für eine eventuelle Erweiterung des Friedhofes das Flurstück 209/7 zur Verfügung steht.

Herr Beyer bittet die Ausschussmitglieder sich zum Antrag von Herrn Schaedel zu äußern. Herr Isermann weist darauf hin, dass die Berücksichtigung der Grundstücke in der Planungshoheit der Gemeinde liegt. Da der Bürgermeister der Gemeinde Toppenstedt, Herr Nottorf, anwesend ist, bittet Herr Beyer Herrn Nottorf um Stellungnahme. Herr Nottorf erklärt, dass die Gemeinde der Ausweisung der Flurstücke 209/13 und 209/22 als Wohnbauland positiv gegenüber steht.

Herr Patt vom Planungsbüro Patt erläutert, dass die zusätzlich Ausweisung als Wohnbauland prinzipiell möglich ist, jedoch durch die Berücksichtig der vorgenannten Flurstücke die Zunahme der Bruttobaulandfläche in Tangendorf über der im RROP festgelegten maximal möglichen Zunahme von 5 % Bruttobaulandfläche liegt.

Herr Nottorf weist darauf hin, dass aufgrund des bis an den Ortsrand liegenden Landschaftsschutzgebietes die Ausweisung von Baulandflächen in der Gemeinde Toppenstedt sehr eingeschränkt ist. Die Überschreitung der Bruttobaulandfläche in Tangendorf könnte durch nicht als Wohnbauflächen ausweisbare Fläche in Toppenstedt -nach Abstimmung im Gemeinderat- ausgeglichen werden.

Herr Beyer stellt den Antrag von Herrn Schaedel zur Abstimmung.

 

Abstimmungsergebnis:

Ja- Stimmen: 5

Nein- Stimmen: -

Enthaltung: 1

Der Antrag von Herrn Schaedel wird angenommen. Es wird festgelegt, dass die Flurstücke 209/13 und 209/22 in der 53. Änderung des Flächennutzungsplanes als Wohnbaufläche berücksichtigt werden.

 

Es werden keine weiteren Fragen zur 53. Flächennutzungsplanänderung gestellt.

 


Beschluss:
 

Der Ausschuss für Bauleitplanung empfiehlt folgende Beschlussvorschläge:

  1. Die Abwägungsvorschläge zu den im Rahmen der frühzeitigen öffentlichen Auslegung und Behördenbeteiligung abgegebenen Stellungnahmen werden beschlossen (siehe Anlage).
  2. Der Samtgemeindeausschuss billigt den Entwurf der 53. Änderung des Flächennutzungsplans.
    Die Flurstücke 209/13 und 209/22, Flur 2, Gemarkung Tangendorf werden im Entwurf als Wohnbaufläche dargestellt.

Der Entwurf der 53. Änderung des Flächennutzungsplans wird gemäß § 3 (2) BauGB öffentlich ausgelegt. Gleichzeitig werden die betroffenen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 (2) BauGB beteiligt

 


Abstimmungsergebnis:

Ja- Stimmen: 5

 

Nein- Stimmen: 1

 

Enthaltungen: -

 

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 180827 Antrag Herr Schaedel (382 KB)