Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Vorlage - GD/15/182-1  

Betreff: Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 9 "Gewerbegebiet Oelstorf" 3. Änderung und Erweiterung, mit örtlicher Bauvorschrift Entwurf
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Ina SmarslyBezüglich:
GD/15/182
Federführend:Fachbereich Bauen Bearbeiter/-in: Smarsly, Ina
Beratungsfolge:
Bau-, Planungs- und Wegeausschuss Vorberatung
02.11.2015 
Sitzung des Bau-, Planungs- und Wegeausschusses ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss der Gemeinde Salzhausen Entscheidung

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Anlage 1 Abwägungsvorschläge frühzeitige Beteiligung  
Anlage 2 B-Plan mit textlichen Fetstzungen  
Anlage 3 Vorhaben- und Erschließungsplan  
Michaelis_Salzhausen - Variante 03 - von der Einfahrt_50p  
Michaelis_Salzhausen - Variante 03 - von rechts 04_50p  

Zunächst wird auf die Sitzungsvorlagen GD/15/182 und GD/14/110 verwiesen.

 

Am 12.03.2015 hatte der Verwaltungsausschuss die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und die frühzeitige Beteiligung der Träger öffentlicher Belange beschlossen. Vom 02.04.2015 bis zum 02.05.2015 haben die Pläne im Rathaus der Gemeinde ausgelegen, Stellungnahmen zu dem geplanten Vorhaben seitens der Öffentlichkeit sind in dieser Zeit nicht eingegangen.

 

Die von den Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange eingegangenen Stellungnahmen sind in der Anlage 1 aufgelistet und mit einem Abwägungsvorschlag versehen.

 

Aus den Abwägungsvorschlägen ergeben sich zwei Änderungen:

 

1. Die westliche Erweiterungsfläche wird in ein Gewerbegebiet umgewandelt, d.h. die Sondergebietsfläche bleibt in ihrer ursprünglichen Größe erhalten. Das Gewerbegebiet soll sich an dem neuen Gewerbegebiet „Oelstorf II“ hinsichtlich der Art und Maß der Nutzung sowie der sonstigen Festsetzungen orientieren. Dies hat zur Folge, dass zusätzliche Festsetzungen in den Bebauungsplan aufgenommen werden, die den Festsetzungen des GE-Gebietes „Oelstorf II“ entsprechen, inklusive der örtlichen Bauvorschrift. Der Bebauungsplan erhält deshalb auch den Zusatz „mit örtlicher Bauvorschrift“.

 

2. Die Baugrenzen werden so geändert, dass die festgesetzte Fläche des Geh-, Fahr- und Leitungsrechtes nun nicht mehr überbaut werden darf.

 

Eine weitere Änderung ist die Umwandlung des Pflanzgebotes in ein Erhaltungsgebot auf der Fläche des Regenrückhaltebeckens im Süden des Sondergebietes.

 

Der konkret projektierte Erweiterungsbau mit dem geänderten Parkplatzbereich soll weiterhin als Vorhaben- und Erschließungsplan gemäß § 12 BauGB verbindlicher Teil des Bebauungsplanes werden (Lageplan und Ansichten des Architekturbüros Tute).

 

In der Sitzung werden der Architekt Herr Tute sowie Herr Patt als Ortsplaner anwesend sein und weitere Erläuterungen zu den Plänen geben.

 

Es wird vorgeschlagen, auf der Basis der beiliegenden Pläne die Beteiligung der Öffentlichkeit und die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange durchzuführen.

 

 

 


Finanzielle Auswirkungen:
 

 


 

1. Der Verwaltungsausschuss billigt die Abwägungsvorschläge zur frühzeitigen Offenlegung sowie den Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 9 "Gewerbegebeit Oelstorf", 3. Änderung und Erweiterung mit örtlicher Bauvorschrift.

 

2. Der Entwurf des Bebauungsplanes wird gem. § 3 (2) BauGB öffentlich ausgelegt. Gleichzeitig werden die betroffenen Träger öffentlicher Belange gem. § 4(2) BauGB beteiligt.

 

 

 

 

 


Anlagen:
Anlage 1: Abwägungsvorschläge

Anlage 2: B-Plan Entwurf mit textlichen Festsetzungen

Anlage 3: Vorhaben und Erschließungsplan (Lageplan, Ansichten)

Anlage 4: Visualisierung von der Einfahrt

Anlage 5: Visualisierung von rechts

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 Abwägungsvorschläge frühzeitige Beteiligung (233 KB)      
Anlage 2 2 Anlage 2 B-Plan mit textlichen Fetstzungen (645 KB)      
Anlage 3 3 Anlage 3 Vorhaben- und Erschließungsplan (2539 KB)      
Anlage 4 4 Michaelis_Salzhausen - Variante 03 - von der Einfahrt_50p (273 KB)      
Anlage 5 5 Michaelis_Salzhausen - Variante 03 - von rechts 04_50p (289 KB)