Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Vorlage - GD/18/426  

Betreff: Anpflanzung einer Hecke entlang des Radweges vom Witthöftsfelde nach Oelstorf
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Carsten Homann
Federführend:Fachbereich Bauen Bearbeiter/-in: Homann, Carsten
Beratungsfolge:
Straßen- und Wegeausschuss Vorberatung
08.02.2018 
Sitzung des Straßen- und Wegeausschusses geändert beschlossen   
Ausschuss für Kulturelles, Vereinsförderung, Dorferneuerung u. Landschaftspflege Vorberatung
Verwaltungsausschuss der Gemeinde Salzhausen Entscheidung

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Luftbild Radweg  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Bei einer Besprechung der Fraktionsvorsitzenden am 08.11.2017 wurde sich darauf verständigt die Möglichkeit einer Heckenanpflanzung entlang des Radweges vom Witthöftsfelde nach Oelstorf zu prüfen.

Die Bewirtschafter der angrenzenden Felder wurden von Herrn Emcke dazu befragt. Sie würden es lieber sehen, wenn keine Anpflanzung vorgenommen werden würde. Die Vorgewende der Äcker sind so einfacher zu beackern. Wenn eine Entscheidung für eine Hecke gefällt wird, wird diese aber akzeptiert.

Da sich die gesamte Wegstrecke mittlerweile im Eigentum der Gemeinde Salzhausen befindet, könnte ohne weiteres eine Anpflanzung vorgenommen werden.

Vom Bauhof wird dazu angemerkt, dass bei einer Entscheidung zu einer Anpflanzung möglichst keine Dornengewächse gewählt werden sollten. Heckenpflanzen wie z. B. Schlehen erschweren die Pflege um ein Vielfaches.

Als Vorschlag der Verwaltung sollte im Falle einer Durchführung Pflanzen aus der Liste des B-Planes „Witthöftsfelde“ gewählt werden. Z. B.: Hainbuche, Eingriffiger Weißdorn, Gemeines Pfaffenhütchen, Schwarzer Holunder oder gewöhnlicher Schneeball.

Die Kosten für eine Anpflanzung würden ca. 3.000 € betragen.

Es gilt zu bedenken, dass auch diese Hecke in der Zukunft einer Pflege bedarf, die vom Bauhof realisiert werden muss.

Zudem muss die Art einer potenziellen Hecke festgelegt werden. Z. B.: Eine lange Hecke, einzelne Hecken in Abständen, auf die gesamte Länge verteilt oder nur bestimmte Bereiche mit Hecken.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen: Die Kosten können aus dem Haushaltsansatz für Straßenunterhaltung übernommen werden.
 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

In Abhängigkeit der politischen Diskussion

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen: Luftbild
 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Luftbild Radweg (1204 KB)