Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Vorlage - GD/17/419  

Betreff: Bebauungsplan Nr. 22 "Oelstorf-Osterbach", 2. Änderung und Erweiterung mit ÖBV
Aufstellungsbeschluss gemäß § 2 (1) BauGB
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Andreas Ristau
Federführend:Fachbereich Bauen Bearbeiter/-in: Ristau, Andreas
Beratungsfolge:
Planungs- und Hochbauausschuss Vorberatung
20.11.2017 
Sitzung des Planungs- und Hochbauauschusses ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss der Gemeinde Salzhausen Entscheidung

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
2017-11-13_Übersichtsplan_Osterbach 2.Änd  
2017-11-13_Übersichtsplan_Osterbach 2.Änd_Luftbild  

Sachverhalt:

Im südöstlichen Bereich der alten Ortslage von Oelstorf befinden sich südlich und östlich des Wirtschaftsweges „Am Osterbach“ Wohngebäude, die sich bisher im Außenbereich befinden.

Durch die Entlassung dieser Flächen aus dem Landschaftsschutzgebiet (LSG) Garlstorfer Wald und weitere Umgebung besteht nun die Chance, diesen bereits durch bestehende Gebäude geprägten Siedlungsbereich behutsam nachzuverdichten. Dabei sollen prägende Strukturen, wie gliedernde Gehölzbestände etc., möglichst integriert werden um den vorhandenen landschaftlich schönen Charakter auch im Zusammenhang mit einer Weiterentwicklung dieses Siedlungsbereiches zu bewahren.

Im Flächennutzungsplan ist die bestehende westlich angrenzende Hoffläche bereits als MD-Gebiet dargestellt und im Bebauungsplan Nr. 22 Am Osterbach auch entsprechend als MD-Gebiet festgesetzt.

Weiter westlich befindet sich eine weitere Hofstelle mit Schweinehaltung im voraussichtlichen Einwirkungsbereich der zukünftigen Siedlungserweiterung.

Der Bebauungsplan Am Osterbach orientierte sich in der südöstlichen Abgrenzung ebenfalls an der alten LSG-Grenze.

Der Geltungsbereich des zur Aufstellung empfohlenen Bebauungsplanes umfasst nun den voraussichtlichen Siedlungsbereich der neu zu ordnen ist sowie die unmittelbar angrenzende Bebauung entlang der Straße Am Osterbach um eventuelle Abhängigkeiten etc. mit regeln zu können.

Durch die voraussichtliche Lage im Einwirkungsbereich des Schweinestalles wird zunächst ein Geruchsgutachten erforderlich um zu klären, welche Art der Nutzung für den neuen Siedlungsbereich festgelegt werden kann.

 

 


Finanzielle Auswirkungen:
 

 


Beschlussvorschlag:

1. Aufstellungsbeschluss gemäß § 2 (1) BauGB:

Die Aufstellung der 2. Änderung und Erweiterung des Bebauungsplans Nr. 22 „Oelstorf-Osterbach“ mit örtlicher Bauvorschrift wird beschlossen.

 

 


Anlagen:

Übersichtsplan Osterbach 2. Änderung

Übersichtsplan Osterbach 2. Änderung Luftbild
 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 2017-11-13_Übersichtsplan_Osterbach 2.Änd (261 KB)      
Anlage 2 2 2017-11-13_Übersichtsplan_Osterbach 2.Änd_Luftbild (1064 KB)