Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Vorlage - GD/17/417  

Betreff: Bebauungsplan Nr. 11 "Wiesenweg"
Herstellung einer Streuobstwiese
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Andreas Ristau
Federführend:Fachbereich Bauen Bearbeiter/-in: Ristau, Andreas
Beratungsfolge:
Planungs- und Hochbauausschuss Vorberatung
20.11.2017 
Sitzung des Planungs- und Hochbauauschusses ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss der Gemeinde Salzhausen Entscheidung

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
B-Plan Nr. 11 Wiesenweg  
Auszug B-Plan Nr 11  
Auszug Begründung B-Plan Nr 11  
Fläche geplante Streuobstwiese  

Sachverhalt:

Mit Schreiben vom 03.10.2017 hat eine Anliegerin des Wiesenweges in Putensen die Verwaltung darauf hingewiesen, dass die in der Begründung des B-Plan Nr. 11 „Wiesenweg“ geforderte  Ausgleichsfläche in Form einer Streuobstwiese noch nicht fertiggestellt wurde.

 

Nach Prüfung durch die Verwaltung wurde festgestellt, dass tatsächlich die in der Begründung des Bebauungsplanes von 1997 festgesetzten Ausgleichsmaßnahmen noch nicht ausgeführt wurden. Das im B-Plan dafür vorgesehene Grundstück ist nicht im Eigentum der Gemeinde Salzhausen.

Die geplante Streuobstwiese hat eine Größe von ca. 2.200 m². Entsprechend der Forderung aus der Begründung des B-Planes ist je 70 m² ein Obstbaum zu pflanzen. Somit sind auf der vorgesehenen Fläche ca. 31 Obstbäume vorzusehen.

 

Die Kosten betragen dafür ca. 6.000 – 7.000 €  

 

 

 


Finanzielle Auswirkungen:

Die erforderlichen finanziellen Mittel sind außerplanmäßig zur Verfügung zu stellen.
 

 


Beschlussvorschlag:

Die Verwaltung wird beauftragt, sich mit der Grundstückseigentümerin in Verbindung zu setzen und  Gespräche zur Umsetzung der Ausgleichmaßnahmen zu führen.

Bei Zustimmung der Grundstückseigentümerin ist die Maßnahme in der nächstmöglichen Pflanzperiode durchzuführen.

 

 


Anlagen:

Anschreiben Anliegerin

B-Plan Nr. 11

Auszug B-Plan Nr. 11

Auszug Begründung

Fläche Streuobstwiese
 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 5 2 B-Plan Nr. 11 Wiesenweg (351 KB)      
Anlage 2 3 Auszug B-Plan Nr 11 (58 KB)      
Anlage 4 4 Auszug Begründung B-Plan Nr 11 (1120 KB)      
Anlage 3 5 Fläche geplante Streuobstwiese (469 KB)