Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Vorlage - GD/17/360-1  

Betreff: Antrag des NABU Hanstedt/Salzhausen e. V. - Barfußerlebnisweg/Nistkästen
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Philippe RuthAktenzeichen:(10) 10 26 10
  Bezüglich:
GD/17/360
Federführend:Fachbereich Allgemeine Dienste Bearbeiter/-in: Ruth, Philippe
Beratungsfolge:
Jugendausschuss Vorberatung
02.11.2017 
Sitzung des Jugendausschusses geändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss der Gemeinde Salzhausen Entscheidung

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n

In der letzten Sitzung des Jugendausschusses konnte der Antrag nicht abschließend beraten werden, da noch einige Fragen offen geblieben waren. Unter anderem sollte die genaue Anzahl der Nistkästen und deren anschließende Pflege geklärt werden. Diese Fragen wurden an Frau Ronde per Email weitergeleitet. Aufgrund eines Übermittlungsfehlers ist diese Email bei der Antragstellerin nicht angekommen. Nach telefonischer Rückfrage werden diese zusätzlichen Angaben bis zur Sitzung des Jugendausschusses nachgereicht. Des Weiteren wurde der Antragstellerin empfohlen als Zuhörerin an der nächsten Sitzung teilzunehmen, falls noch weitere Fragen aufkommen.

Grundsätzlich kommt der Spielplatz Auf den Hauen für diese Aktion nicht mehr infrage, da sich die im Antrag angesprochene Elterninitiative aufgelöst hat. Von Seiten der Antragstellerin wird deshalb auch der Paaschberg als geeignete Fläche angesehen. Die Pflege der Nistkästen wird vom NABU übernommen.

 

 


Finanzielle Auswirkungen:

Mittel für einen Zuschuss müssten außerplanmäßig zur Verfügung gestellt werden.

 


Der Beschluss hängt von den Beratungen ab.

 


Anlagen:

./.