Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Vorlage - 6/290-1-1-1  

Betreff: Schaffung zusätzlicher Krippenplätze - Interimslösung
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Philippe RuthAktenzeichen:(10) 51 13 13
Federführend:Fachbereich Allgemeine Dienste Bearbeiter/-in: Ruth, Philippe
Beratungsfolge:
Ausschuss für Kinder, Jugend, Sport, Kultur der Samtgemeinde Salzhausen Vorberatung
24.11.2016 
Sitzung des Ausschusses für Kinder, Jugend, Sport, Kultur ungeändert beschlossen   
Samtgemeindeausschuss Vorberatung
Rat der Samtgemeinde Salzhausen Entscheidung
13.12.2016 
Sitzung des Rates der Samtgemeinde Salzhausen ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Lagplan Hauptstraße 41 - Bahnhofstraße 1 in Gödenstorf  
Raum- und Nutzungsplan  
Maßnahmenkatalog mit Grobkostenschätzung  

Die derzeitige Warteliste auf Krippenplätze hat sich kaum verändert. Bis Ende des Jahres fehlen nach jetzigem Stand 14 Krippenplätze und bis zum Sommer 2017 fehlen 32 Krippenplätze. Statistisch stehen noch 12 freie Plätze in der Kindertagespflege zur Verfügung, um den aktuellen Bedarf zu decken. Diese Plätze stehen deshalb nur statistisch zur Verfügung, da die Tagespflegepersonen nicht verpflichtet sind alle freien Plätze zu besetzen. Zur Erfüllung des Rechtsanspruchs und um eventuelle Klageverfahren der Eltern zu vermeiden, muss kurzfristig eine Interimslösung zur Betreuung von Krippenkindern geschaffen werden.

Nach Prüfung vieler Alternativen ist zurzeit eine Interimslösung für eine Krippengruppe mit 15 Kindern in Gödenstorf in Planung. Im Anhang finden Sie einen Lageplan des Grundstücks und eine Raum- und Nutzungsplan für die Immobilie. Die Suche nach einer Interimslösung für zwei Krippengruppen wurde nach Prüfung aufgrund der hohen Kosten aufgegeben. Nach entsprechenden Beschlüssen, könnte die Immobilie in Gödenstorf mit verhältnismäßig geringen Mitteln als Interimslösung hergerichtet werden. Hierfür müssten, auch in Absprache mit dem Landkreis Harburg als Baugenehmigungsbehörde, ca. 40.000,- € bis 45.000,- € investiert werden. Eine Kostenaufstellung finden sie im Anhang. Eine Genehmigung des Landkreises würde sich auf maximal 2 Jahre beschränken.

Die geplante Nutzung ist mit der Landesschulbehörde, die für die Betriebserlaubnis der Krippe zuständig ist, ebenfalls vorbesprochen. Von dort wurde eine Genehmigung für diese Interimslösung in Aussicht gestellt.

Aufgrund der von der Samtgemeinde Salzhausen in das Gebäude zu investierenden Mittel, ist mit dem Vermieter ein adäquater Mietzins zu vereinbaren. Ein Großteil der Mittel fließt nämlich in Maler- und Fußbodenarbeiten, sowie in Brandschutzmaßnahmen die dem Vermieter zugutekommt.

 


Finanzielle Auswirkungen:

Die notwendigen finanziellen Mittel sind außerplanmäßig zur Verfügung zu stellen.

 


Die Verwaltung wird beauftragt die Planungen und Umsetzung der Interimslösung in Gödenstorf zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu realisieren. Mit dem Vermieter ist ein adäquater Mietzins zu verhandeln.

 


Anlagen:

Lageplan Grundstück

Raum- und Nutzungsplan

Maßnahmenkatalog mit Grobkostenschätzung

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Lagplan Hauptstraße 41 - Bahnhofstraße 1 in Gödenstorf (1186 KB)      
Anlage 2 2 Raum- und Nutzungsplan (180 KB)      
Anlage 3 3 Maßnahmenkatalog mit Grobkostenschätzung (27 KB)