Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Vorlage - SG/15/234-3  

Betreff: Haushaltsplan und Haushaltssatzung für die Jahre 2016 und 2017
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Ulrich Emcke
Federführend:Fachbereich Finanzen Bearbeiter/-in: Emcke, Ulrich
Beratungsfolge:
Finanzausschuss der Samtgemeinde Salzhausen Vorberatung
26.11.2015 
Sitzung des Finanzausschusses der Samtgemeinde Salzhausen ungeändert beschlossen   
Samtgemeindeausschuss Vorberatung
Rat der Samtgemeinde Salzhausen Entscheidung
14.12.2015 
Sitzung des Rates der Samtgemeinde Salzhausen ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Haushaltsplan SG 2016/2017  

Als Anlage ist der überarbeitete Entwurf des Haushaltsplanes für die Jahre 2016 und 2017 beigefügt. Alle in den Fachausschüssen beschlossenen Änderungen sind aufgenommen worden. Zwischenzeitlich stehen Finanzzahlen aus 2015 für 2016 fest. Danach ist die Steuerkraft in der Samtgemeinde erfreulicherweise um 12,35 % gestiegen. Allerdings ist hierfür auch eine einzelne Gewerbesteuerzahlung mit ausschlaggebend, die sich nicht wiederholen wird. Diese neuen Zahlen wurden im vorliegenden Entwurf berücksichtigt. Ebenso ist kurzfristig die Mitteilung über die voraussichtliche Höhe der Schlüsselzuweisungen eingegangen. Hier ist mit erheblich weniger Mittel im Jahr 2016 ff. zu rechnen.

 

Aufgrund der aktuellen Daten empfiehlt die Verwaltung die Anhebung des Hebesatzes der Samtgemeindeumlage von 2 v.H.

 

Eine Anhebung des Hebesatzes der Samtgemeindeumlage wurde bereits in Höhe von 2 v. H. auf 45 v.H. bei dem Entwurf berücksichtigt, da ansonsten der Haushalt nicht genehmigungsfähig wäre. Seitens der Verwaltung wird diese Anhebung mit dem Ziel vorgeschlagen, in den zukünftigen Jahren auf eine weitere Anhebung zu verzichten.

 

Der Ergebnishaushalt schließt in allen Jahren weiterhin mit einem Defizit ab. Die Defizite können aber aus der Überschussrücklage der Vorjahre ausgeglichen werden, eine weitere Anhebung um 2 oder 3 Prozentpunkte sollte jedoch diskutiert werden.

 

Im Finanzhaushalt ist jeweils ein Liquiditätsbedarf in den kommenden Haushaltsjahren dargestellt, der jedoch aus den liquiden Mitteln und einer Kreditaufnahme für den Bau der Polizeistation gedeckt werden kann.

Für eine planmäßige Tilgung eines Kredites im Haushaltsjahr 2016 wurde eine Umschuldung in Höhe von 800.000,- € vorgesehen.

 

Eine ausführliche Erläuterung mit weiteren ergänzenden Angaben erfolgt in der folgenden Finanzausschusssitzung.

 

 


Finanzielle Auswirkungen:

-/-

 


Der Haushaltsplan und die Haushaltssatzung für die Jahre 2016 und 2017 werden in der vorliegenden Form beschlossen. Das Investitionsprogramm wird zur Kenntnis genommen.

 


Anlagen:

Haushaltsplanes für die Jahre 2016 und 2017

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Haushaltsplan SG 2016/2017 (1002 KB)