Impressum | Datenschutz
Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Auszug - Bebauungsplan Nr. 5 " Toppenstedter Straße" 1. Änderung und Erweiterung mit örtlicher Bauvorschrift - Beratung über die während der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung eingegangenen Stellungnahmen - Satzungsbeschluss gemäß § 10 (1) BauGB   

Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Garstedt
TOP: Ö 8
Gremium: Bauausschuss der Gemeinde Garstedt Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 11.01.2018 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 21:39 Anlass: Sitzung
Raum: Schützenhaus Garstedt
Ort: Brandweg 2, 21441 Garstedt
/17/010-1-1 Bebauungsplan Nr. 5 " Toppenstedter Straße"
1. Änderung und Erweiterung mit örtlicher Bauvorschrift
- Beratung über die während der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung eingegangenen Stellungnahmen
- Satzungsbeschluss gemäß § 10 (1) BauGB
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Christa BeyerBezüglich:
Ga/17/010-1
Federführend:Gemeinde Garstedt Bearbeiter/-in: Beyer, Christa
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Patt stellt die Änderungen des B-Plans vor. Ziel ist es den B-Plan Nr. 5, 1. Änderung  an die tatsächlichen Gegebenheiten anzupassen.

Erweiterung des Landhandels Peters und Erweiterungsmöglichkeiten anderer Firmen.

Das vorhandene Regenrückhaltebecken muss geringfügig erweitert werden und technisch angepasst werden.

Die öffentliche Auslegung ist erfolgt und die zuständigen Behörden hatten keine Änderungen, die inhaltlichen Dinge betreffen würden.

 

Frau Zunker informiert über Ausgleichsflächen und geschützte Tierarten.

Es mussten 10.000 m² Ausgleichsfläche gefunden werden, die in drei Teilstücken realisiert werden müssen.

Die wasserrechtliche Erlaubnis für die Erweiterung des Regenrückhaltebeckens liegt vor.

 

 


Beschluss:
 

  1. Beschluss über die während den öffentlichen Auslegungen gemäß § 3 (2) BauGB und den Behördenbeteiligungen gemäß §  4 (2) BauGB eingegangenen Stellungnahmen:

              Die eingegangenen Anregungen werden entsprechend den Abwägungsvorschlägen in der Planung beschlossen.

2.               Satzungsbeschluss gemäß § 10 (1) BauGB:

Der Bebauungsplan „Nr. 5 „ Toppenstedter Straße“ ,1. Änderung und Erweiterung“, mit örtlicher Bauvorschrift wird als Satzung sowie die Begründung beschlossen.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig