Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Auszug - Antrag des NABU Hanstedt/Salzhausen e. V. - Barfußerlebnisweg/Nistkästen  

Sitzung des Jugendausschusses
TOP: Ö 6
Gremium: Jugendausschuss Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 02.11.2017 Status: öffentlich
Zeit: 19:31 - 20:25 Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus Sitzungszimmer
Ort: Rathausplatz 1, 21376 Salzhausen
GD/17/360-1 Antrag des NABU Hanstedt/Salzhausen e. V. - Barfußerlebnisweg/Nistkästen
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Philippe RuthAktenzeichen:(10) 10 26 10
  Bezüglich:
GD/17/360
Federführend:Fachbereich Allgemeine Dienste Bearbeiter/-in: Ruth, Philippe
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Die Ausschussvorsitzende Frau Keller leitet in den Sachverhalt ein.

Frau Ronde, die als Zuhörerin anwesend ist, erläutert ihren Antrag. Für den NABU kommt für diese Maßnahme nicht der Paaschberg infrage, da es dort bereits entsprechende Maßnahmen gibt. Diese Maßnahme soll auf einem Spielplatz durchgeführt werden, da insbesondere den Kindern die Natur mit entsprechenden Erläuterungen näher gebracht werden soll. Der angedachte Barfußpark soll nicht mehr realisiert werden, da sich die Elterninitiative, die die Pflege übernehmen wollte, aufgelöst hat. Die Pflege und Wartung der Starenhöhle und des Hinweisschildes wird der NABU übernehmen.

Fachbereichsleiter Herr Ruth zeigt Fotos zu der geplanten Starenhöhle und dem Hinweisschild mit Holzgerüst.

Aufgrund der schlechten Erfahrungen mit Vandalismus in Salzhausen, wird kurz über die Holzvariante des Hinweisschildes diskutiert. Da es sich beim Spielplatz „Auf den Hauen“ um einen geschützten Bereich und die soziale Kontrolle durch die anliegende Bebauung vorhanden ist, soll das Projekt in der vorgeschlagenen Weise durchgeführt werden.

 


Beschluss:
Der Jugendausschuss empfiehlt, einen Zuschuss in Höhe von 250,- € an den NABU, für die Starenhöhle mit Beschilderung auf dem Spielplatz „Auf den Hauen“ zu zahlen. Der Restbetrag und die Pflege übernimmt der NABU.

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig