Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Auszug - 55. Änderung des Flächennutzungsplanes "GE Toppenstedter Straße, Garstedt" - Auslegungsbeschluss   

Sitzung des Ausschusses für Bauleitplanung
TOP: Ö 6
Gremium: Ausschuss für Bauleitplanung Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 04.09.2017 Status: öffentlich
Zeit: 19:01 - 19:24 Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus Sitzungszimmer
Ort: Rathausplatz 1, 21376 Salzhausen
SG/17/348-1 55. Änderung des Flächennutzungsplanes

"GE Toppenstedter Straße, Garstedt" - Auslegungsbeschluss
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Ina SmarslyBezüglich:
SG/17/348
Federführend:Fachbereich Bauen Bearbeiter/-in: Smarsly, Ina
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Ausschussvorsitzende Herr Beyer führt anhand der Sitzungsvorlage SG/17/348-1 in den Sachverhalt ein. Herr Patt vom Planungsbüro Patt erläutert kurz die Abwägungsvorschläge. Unter anderem fordern die „Niedersächsischen Landesforsten –Sellhorn“ aufgrund des geplanten Waldverbrauches nach einer  alternativen Gewerbefläche zu suchen. Hier ist jedoch zu bedenken, dass der Anstoß zur Erweiterung des Gewerbegebietes durch einen vorhandenen Gewerbebetrieb, der sich erweitern möchte, erfolgte.

 

 


Beschluss:
Der Ausschuss für Bauleitplanung empfiehlt folgenden Beschluss:

  1. Der Samtgemeindeausschluss beschließt die Abwägungsvorschläge zum frühzeitigen Beteiligungsverfahren.
  2. Der Samtgemeindeausschuss beschließt den Entwurf der 55. Änderung des Flächennutzungsplanes.
  3. Der Entwurf der 55. Änderung des Flächennutzungsplanes wird gemäß § 3 (2) BauGB öffentlich ausgelegt. Gleichzeitig werden die betroffenen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 (2) BauGB beteiligt.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig