Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Auszug - Beratung und Beschlussfassung über die den Ausschuss für Kinder, Jugend, Sport, Kultur betreffenden Teilhaushalte - 1. Nachtragshaushaltsplan und -satzung für das Haushaltsjahr 2017  

Sitzung des Ausschusses für Kinder, Jugend, Sport, Kultur
TOP: Ö 6
Gremium: Ausschuss für Kinder, Jugend, Sport, Kultur der Samtgemeinde Salzhausen Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 16.02.2017 Status: öffentlich
Zeit: 19:12 - 20:23 Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus Sitzungszimmer
Ort: Rathausplatz 1, 21376 Salzhausen
SG/17/342-1 Beratung und Beschlussfassung über die den Ausschuss für Kinder, Jugend, Sport, Kultur betreffenden Teilhaushalte - 1. Nachtragshaushaltsplan und -satzung für das Haushaltsjahr 2017
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Philippe RuthAktenzeichen:(10) 20 21 01
  Bezüglich:
SG/17/342
Federführend:Fachbereich Allgemeine Dienste Bearbeiter/-in: Ruth, Philippe
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Ausschussvorsitzender Jaap leitet anhand der Sitzungsvorlage SG/17/342-1 in den Sachverhalt ein und erläutert die einzelnen Veränderungen im 1. Nachtragshaushaltsplan 2017.

Samtgemeindebürgermeister Krause ergänzt zum Thema Sporthallenanbau, dass zunächst eine fünfteilige Aufteilung der Kosten (Samtgemeinde Salzhausen, Gemeinde Garstedt, Gemeinde Toppenstedt, Gemeinde Wulfsen, TSV Auetal) für den Anbau angedacht und beschlossen war. Zum 01.01.2017 trat dann aber eine neue Förderrichtlinie in Kraft, die auch solche Vorhaben fördert. Es besteht nun eine Fördermöglichkeit zwischen 53 % und 63 % der Gesamtmaßnahme. Hierbei wären Drittmittel durch die anderen Gemeinden oder dem TSV Auetal förderschädlich. Deshalb hat man sich darauf verständigt, dass die Gemeinden und der TSV Auetal in andere Maßnahmen in Höhe von 1/5 der rechnerischen Eigenmittel der Samtgemeinde Salzhausen investieren. Mit dem TSV Auetal wurde sich darauf geeinigt, dass dieser die jährlichen Bewirtschaftungskosten der Samtgemeinde für die Sporthalle übernimmt, bis 1/5 des Eigenanteils der Samtgemeinde für den Anbau erreicht wurde. Die Beteiligung der betroffenen Mitgliedsgemeinden wird zurzeit noch diskutiert.

 


Beschluss:

Der 1. Nachtragshaushaltsplan 2017, für die den Ausschuss für Kinder, Jugend, Sport, Kultur betreffenden Teilhaushalte, wird dem Samtgemeinderat zur Beschlussfassung empfohlen.

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig