Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Auszug - Weiterentwicklung der Grundschulen Salzhausen/Eyendorf und Garstedt  

Sitzung des Ausschusses für Schulen
TOP: Ö 6
Gremium: Ausschuss für Schulen Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mo, 28.11.2016 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 20:40 Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus Sitzungszimmer
Ort: Rathausplatz 1, 21376 Salzhausen
/15/240-1-1 Weiterentwicklung der Grundschulen Salzhausen/Eyendorf und Garstedt
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Philippe RuthAktenzeichen:(10) 40 20
  Bezüglich:
SG/15/240-1
Federführend:Fachbereich Allgemeine Dienste Bearbeiter/-in: Ruth, Philippe
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Ausschussvorsitzende Oertzen leitet anhand der Sitzungsvorlage SG/15/240-1-1 in den Sachverhalt ein.

Samtgemeindebürgermeister Krause teilt mit, dass das Thema nicht neu ist, sondern schon länger diskutiert werde. Hierzu gibt er einen Rückblick zur Historie. Die zunehmende Raumnot und die Themen wie Barrierefreiheit, Inklusion und Brandschutz machen ein Gesamtkonzept für die Grundschulen notwendig. Sobald allerdings größere Maßnahmen in Angriff genommen werden, fallen einige Bereiche aus dem Bestandschutz und dies führt dann zu weiteren größeren Maßnahmen. Aufgrund des Umfangs der Maßnahme hat die Samtgemeinde hierzu ein Projekt aufgelegt.

Ausschussvorsitzende Oertzen ergänzt, dass hier insbesondere die Abstimmung zwischen dem pädagogischen Konzept und dem Raumkonzept ganz wichtig ist. Auch im Hinblick der Entwicklungen zur Ganztagsschule.

Herr Niemann vom Beratungsbüro „SICHT.weise“ und Herr Kister vom Architekturbüro „Feldschnieders + Kister“ stellen sich den neuen Ausschussmitgliedern kurz vor und stellen anhand einer Präsentation die angedachte Vorgehensweise im Projekt vor. Die Präsentation ist dem Protokoll als Anlage beigefügt. Als konkrete Termine werden der 02.02.2017 für die noch zu besetzende Lenkungsgruppe und der 20.02.2017 für die Lenkungsgruppe mit allen Lehrkräften vereinbart.

Auf Anfrage von Ausschussmitglied Schaedel erklärt Samtgemeindebürgermeister Krause, dass es zurzeit keinen Zeitdruck im Gesamtprojekt gibt. Allerdings muss zum nächsten Schuljahr das Dachgeschoss im Neubau der Grundschule Salzhausen ausgebaut werden, um den akuten Raumbedarf zu decken. Der Gesamtprozess muss trotzdem zielorientiert weitergeführt werden. Das Ergebnis muss dann entsprechend im Haushaltsplan abgebildet werden. Trotz der knappen finanziellen Mittel sollte ergebnisoffenen an das Projekt rangegangen werden, damit ein zukunftsfähiges pädagogisches Konzept berücksichtigt werden kann.

Nach kurzer Diskussion über die Größe und Besetzung der Lenkungsgruppe werden, neben Herrn Niemann und Herrn Kister, die Ausschussvorsitzende Frau Oertzen, Ausschussmitglied Herr Kraft, die beiden Schulleitungen Frau Rückforth und Frau Ortmann-Lemberg, Die Elternvertreterin Frau Burchert, Samtgemeindebürgermeister Krause und Fachbereichsleiter Herr Ruth als Mitglied benannt.

Auf Vorschlag von der Ausschussvorsitzenden Oertzen wird der Schulausschuss vor der nächsten Sitzung eine Besichtigung der Grundschule Salzhausen durchführen.

 


Beschluss:

Der Schulausschuss empfiehlt dem Samtgemeinderat die vorgeschlagene Vorgehensweise zu beschließen und zur weiteren Begleitung des Prozesses die Lenkungsgruppe mit den beiden Schulleitungen Frau Rückforth und Frau Ortmann-Lemberg, Herrn Kister, Herrn Niemann, der Ausschussvorsitzenden Oertzen, dem Ausschussmitglied Kraft, der Elternvertreterin Frau Burchert, dem Samtgemeindebürgermeister Krause und Herrn Ruth zu besetzen.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig

 

Anlagen:  
  Nr. Name