Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Auszug - Vorstellung des technischen Gutachtens "Wasserwerk"  

Sitzung des Ausschusses für Bauleitplanung, Ver- und Entsorgungsbetriebe
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss für Bauleitplanung Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 18.02.2013 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:42   (öffentlich ab 19:55) Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus Sitzungszimmer
Ort: Rathausplatz 1, 21376 Salzhausen
SG/13/008 Vorstellung des technischen Gutachtens "Wasserwerk"
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Andreaas Ristau
Federführend:Fachbereich Bauen Bearbeiter/-in: Ristau, Andreas
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Der Ausschussvorsitzende Herr Beyer führt anhand der Sitzungsvorlage SG/13//008 in das Thema ein und übergibt das Wort an die Verwaltung. Die Verwaltung erläutert den Handlungsbedarf im Wasserwerk anhand des vorliegenden Gutachtens des Ing. Büros Lührs, Bremen, vom 30.01.2013. Es besteht mittelfristig ein Sanierungsbedarf in Höhe von ca. 1.115.000,00 € brutto. Diese Summe beinhaltet den Neubau des Brunnens IV und der dazugehörenden Verbindungsleitung zum Wasserwerk in Höhe von ca. 625.000,00 € brutto. Dieser Betrag ist im Haushalt 2013 berücksichtig.

Die Verwaltung schlägt vor, die erforderlichen Haushaltsmittel in Höhe von ca. 490.000,00 € brutto r die Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten im Wasserwerk über einen Zeitraum von 4 Jahren zu verteilen, und entsprechend in den zukünftigen Haushaltsplanungen zu berücksichtigen.


Beschluss:

Der Ausschuss für Bauleitplanung, Ver- und Entsorgungsbetriebe empfiehlt dem SGA, die Verwaltung mit der Planung der mittelfristig notwendigen Maßnahmen unter Berücksichtigung der finanziellen Auswirkungen zu beauftragen. Die notwendigen Maßnahmen sind in den zukünftigen Haushaltsplanungen zu berücksichtigen.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig