Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Auszug - Einrichtung einer Krippe in Garstedt  

Sitzung des Ausschusses für Schulen, Jugend, Sport, Kultur
TOP: Ö 6
Gremium: Ausschuss für Schulen, Jugend, Sport, Kultur Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 26.11.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:26 Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus Sitzungszimmer
Ort: Rathausplatz 1, 21376 Salzhausen
SG/12/088 Einrichtung einer Krippe in Garstedt
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Philippe RuthAktenzeichen:(10) 51 13 00
Federführend:Fachbereich Allgemeine Dienste Bearbeiter/-in: Ruth, Philippe
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Ausschussvorsitzende Oertzen leitet in das Thema ein und übergibt das Wort an Samtgemeindebürgermeister Krause.

Samtgemeindebürgermeister Krause trägt den Sachverhalt anhand der Sitzungsvorlage SG/12/088 vor. Hierbei geht er auf die aktuellen Platzbedarfszahlen und den Rechtsanspruch ein. Bei den in der Sitzungsvorlage genannten Summen für einen Anbau in Eyendorf oder den Umbau in Garstedt handelt es sich immer nur um die Bausummen. Die Mittel für die Ausstattung sind hier noch hinzuzurechnen.

VA Ristau erläutert den Umbau des alten Feuerwehrgerätehauses in Garstedt zu einer Krippe anhand von Folien. Hierbei geht er auf die Unterschiede zwischen der teil- und der vollenergetischen Sanierung ein und beantwortet Fragen aus dem Ausschuss.

Ausschussmitglied Mestmacher spricht sich für die teilenergetische Sanierung des Gebäudes aus, da der vorhandene Bestand r den Start einer Krippe in Garstedt noch gut genug ist. Deshalb wird sie gegen den Beschlussvorschlag stimmen, obwohl sie nicht gegen die Einrichtung einer Krippe in Garstedt an sich ist. Es geht ihr hierbei nur um die Art der Sanierung.

Die restlichen Ausschussmitglieder sprechen sich für die vollenergetische Sanierung aus, damit nicht nach kurzer Zeit wieder Baumaßnahmen während des Betriebes vorgenommen werden müssen.


Beschluss:

Der Ausschuss für Schulen, Jugend, Sport, Kultur empfiehlt:

Die Einrichtung einer Krippengruppe im alten Feuerwehrgerätehaus Garstedt wird in vollenergetischer Bauweise beschlossen. Die Verwaltung wird beauftragt nach Bekanntgabe der neuen Förderrichtlinie RAT II einen Förderantrag bei der Landeschulbehörde zu stellen. Die notwendigen finanziellen Mittel werden außerplanmäßig zur Verfügung gestellt.


Abstimmungsergebnis:

Ja- Stimmen:              5

Nein- Stimmen:              1

Enthaltungen: