Alles Gute in Salzhausen

INFORMATION

Samtgemeinde Salzhausen

Samtgemeindebürgermeister
Wolfgang Krause
Rathausplatz 1
21376 Salzhausen
Telefon: (04172) 90 99-0
Telefax: (04172) 90 99 36
E-Mail:
info@rathaus-salzhausen.de

Öffnungszeiten der
Samtgemeindeverwaltung

Montag  08:30 - 13:00 Uhr 
Dienstag  08:30 - 13:00 Uhr 
Mittwoch  08:30 - 13:00 Uhr 
Donnerstag       08:30 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr 
Freitag  07:00 - 12:00 Uhr 

 

Die Umsatzsteuer-Identifikations-
nummer gemäß §27a Umsatz-
steuergesetz lautet: DE 116818561.
Die Samtgemeinde Salzhausen ist
eine Körperschaft des Öffentlichen
Rechts.

 

Auszug - Zweite Einwohnerfragestunde  

Sitzung des Ausschusses für Kulturelles, Vereinsförderung, Dorferneuerung und Landschaftspflege
TOP: Ö 13
Gremium: Ausschuss für Kulturelles, Vereinsförderung, Dorferneuerung u. Landschaftspflege Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 15.11.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:37 Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus Sitzungszimmer
Ort: Rathausplatz 1, 21376 Salzhausen
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Frau Mestmacher fragt an, ob die Verwaltung auf die Plakatierung im Ort Einfluss nehmen kann. Die Plakatierungen an den Schildern des neuen Leit- und Orientierungssystem findet sie störend und ablenkend.

Gemeindedirektor Krause sagt eine Klärung mit dem Ordnungsamtsleiter zu.

 

Frau Mestmacher fragt an, ob die Gemeinde sich nicht einmal Frau Kleemann von der Kreisverwaltung zu einem Bericht über Fördermöglichkeiten einladen könnte. Der Naturpark Rosengarten hatte vor kurzem Frau Kleemann zu einem solchen Bericht eingeladen.

Gemeindedirektor Krause wird sich mit Frau Kleemann in Verbindung setzen um die Inhalte ihres Berichtes und den Informationsgehalt für Ratsmitglieder zu erfragen.

 

Frau Schröder fragt an, ob es nicht grundsätzlich möglich ist, immer automatisch eine Ausfertigung von Plakaten mit Veranstaltungen für das Haus des Gastes zu erhalten.

Gemeindedirektor Krause und Herr Weyer nehmen den Hinweis auf um eine entsprechende Regelung zu treffen. Beide sind davon ausgegangen, dass dies schon geschehen würde.

 

Frau Mestmacher gibt den Hinweis, dass man bei der geplanten Umfrage zu Tagesordnungspunkt 6. auch Frau Huels befragen sollte.

Gemeindedirektor Krause nimmt diesen Hinweis dankend auf.

 

Frau Mestmacher fragt an, ob nicht eine kurzfristige Lösung für die Änderung der Absperrung des Wochenmarktes möglich ist, damit die Kinder die zur Schule wollen nicht mehr durch das Blumenbeet fahren müssen.

Gemeindedirektor Krause sagt eine kurzfristige Umsetzung zu.

(Am Freitag, den 16.11.2012, wurde die geänderte Absperrung bereits umgesetzt.)